FAQ2020-04-26T10:00:09+02:00

Tipps und Tricks rund um Windows

Hier einige Tipps und Tricks rund um Windows, Netzwerke, Server
Fehler bei Bios Update bei Asus P8P67 – Datei ist kein EFI Bios2020-05-20T08:40:33+02:00

Fehler bei Bios Update Asus P8P67

Ein Bios Update kann sich durchaus schwieriger darstellen als man glauben mag. In der Regel funktioniert ein Bios Update sehr unkompliziert. Man lädt sich das neue Bios von der Webseite der Herstellers kopiert es auf die Festplatte oder einen USB Stick und kann das Bios Update Tool im Bios der PCs starten.

So schön so gut…. das ist die Theorie. Aber in der Praxis schaut es oft anders aus.

Die angegebene Datei ist kein EFI Bios

Das Bios des Asus Motherboards musste geupdatet werden, da ein neuer Prozessor eingebaut werden sollte. Der neue Prozessor wurde aber nur mit einer neueren Version des Bios unterstützt. Bei dem Versuch das Bios des Asus P8P67 Mainboards upzudaten, trat jedoch ein Fehler auf, der sich auf den ersten Blick nicht erklären lies. Auch auf der Webseite von Asus  fand man keine Erläuterung dazu, obwohl es wirklich sehr einfach war.

Ich startete den PC und kam in das Bios durch drücken der Taste „DEL“ bzw. „ENTF“. Im Bios musste ich dann in den erweiterten Modus gehen und dort unter Anwendungen das EZ Flash Tool auswählen. Hier war es in der Version 2 vorhanden. Das Bios hatte die Versionsnummer 1502 und sollte auf 3602 upgedatet werden.

Ich hatte das Bios von der Asus Homepage herunterladen und auf einen USB Stick kopiert. Im Bios habe ich den Speicherort des Bios angeben und wollte dies nun laden. Leider kam immer die Fehlermeldung „Die angegebene Datei ist kein EFI Bios“. Hmmm…. was nun. Der Fehler war jedoch ganz einfach. Der USB Stick war nicht als FAT32 formatiert, sonder als NTFS. Das Bios File wurde zwar korrekt angezeigt, konnte aber vom EZ Flash Update Tool nicht korrekt gelesen werden.

Ich habe den USB Stick mit FAT32 formatiert, das Asus P8P67 EFI Bios noch einmal draufkopiert und eingelesen. Jetzt konnte das Asus EZ Flash Update Tool  die EFI Bios Datei korrekt lesen und laden.

Windows bootet nicht mehr2020-04-13T10:05:23+02:00

Wenn Windows nicht mehr startet gibt es eine Reihe von Ursachen dafür. Oft ist nur der Bootsektor beschädigt und muss wiederherstellt werden.

Die geht aber ganz einfach. Sie müssen von einem USB Datenträger oder einer DVD starten und in die Eingabeaufforderung wechseln. Dort geben Sie folgende Zeilen nacheinander ein.

Bootrec /fixmbr

Bootrec /fixboot

Bootrec /rebuildbcd

Danach sollte Windows wieder normal starten.

Apple Mac OS X

Tipps und Tricks rund um Mac OS X
Mac Tastaturbefehle2020-04-15T08:02:05+02:00

Mac Tastaturbefehle

Manchmal kann es ganz nützlich sein, wenn man den einen oder anderen Tastaturbefehl beim Mac OS kennt. Gewisse Funktionen lassen sich nur mit Hilfe eines Tastaturbefehles erreichen und ausführen.

Während des Systemstarts

x

Erzwingt Mac OS X Systemstart

C

Start von einer internen CD/DVD mit einem Systemordner

n

Start von einem Netzwerkserver (NetBoot)

d

Startet von der ersten HD-Partition

r

Start mit OS X-Wiederherstellung (seit Lion)

t

Startet FireWire Target Disk mode

Maustaste

Wirft die eingelegte CD aus

Shift

Startet im „Safe Boot mode“ und deaktiviert temporär die „login items“ und nicht wichtige „kernel files“ (Mac OS X 10.2 und später)

Shift

+

Apfel

+

alt

+

Loeschen

Übergeht das primäre Startvolumen und sucht ein weiteres Startvolumen (wie CD oder eine externe Disk)

Apfel

+

r

Start mit OS X-Internetwiederherstellung (seit Lion)

Apfel

+

v

Startet im Verbose mode

Apfel

+

s

Startet im Single-User mode (command line)

alt

Startup-Manager: Wahl des Bootmediums

Apfel

+

alt

+

p

+

r

Parameter RAM löschen

Apfel

+

alt

+

o

+

f

Open Firmware Eingabezeile zeigen

MAC Passwort zurücksetzen2020-04-15T07:58:19+02:00

MAC Passwort Reset

Verlorene Administrator- und Benutzer-Kennwörter sind nicht nur auf dem Mac eine Katastrophe! Hier zeige ich euch, wie das Passwort ganz einfach neu setzen könnt.

Über die MacOs Recovery Partition könnt Ihr das Benutzer Passwort das ihr vergessen habt neu setzen. Das alte Passwort geht dabei zwar verloren, dafür könnt Ihr wieder auf Euren Mac zugreifen oder weitere Einstellungen vornehmen. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Mac-Passwort zurücksetzen könnt.

 

1. Recovery-Partition starten

Der Mac muss ganz augeschaltet sein. Haltet beim einschalten des Mac die Tasten CMD und die R-Taste gedrückt, bis das Apfellogo erscheint. Jetzt bootet OS X im Wiederherstellungsmodus.

2. Terminal aufrufen

Jetzt erscheint das folgende Menü auf dem MacOs Bildschirm. Wählt aus dem Menü den Punkt Dienstprogramme und aus dem Dropdown Menü den Menüpunkt OS X-Terminal. Jetzt öffnet sich das MAC OS Terminalfenster mit der Kommandozeile.

Mac Passwort Reset

Mac Passwort Reset

3. Mac-Passwort zurücksetzen

Gebt in der Kommandozeile des Terminals jetzt den Befehl

resetpassword

ein, gefolgt von der Eingabetaste. Jetzt öffnet sich das Programm zum Passwort-Zurücksetzen. Hier wählt Ihr Eure Systemfestplatte und den Benutzer aus, dessen Passwort Ihr zurücksetzen wollt. Anschließend gebt ihr das neue Passwort zweimal ein und klickt anschließend auf „Zurücksetzen“.

Mac Passwort Reset

Mac Passwort Reset

Nach einem Neustart könnt Ihr das neue Passwort verwenden.

Noch Fragen? Rufen Sie uns an!

Unverbindliche Anfrage

Sie benötigen Unterstützung bei Ihrer EDV? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Wir wünschen einen Rückruf

KONTAKT

(089) 7413 9934

NOTFALL

(0900) 111 222 6

2€/min

ÖFFNUNGSZEITEN

9 – 17 Uhr

KONTAKT

(089) 74 13 9934

NOTFALL

(0900) 111 222 6

2€/min

ÖFFNUNGSZEITEN

9 – 17 Uhr